Website Kategorien

Go Live mit Channi: DIY-Website

The Revamp: Individuelle Website

Mentoring: Ready to S(c)ale

Online-Kurs-Plattformen: Die 8 besten Anbieter in 2024

Offenlegung: Einige der Links in diesem Beitrag sind ‚Affiliate-Links‘ (mit * gekennzeichnet). Das bedeutet, wenn du auf den Link klickst und den Artikel kaufst, erhalte ich eine Provision. Am Kaufpreis ändert sicht nichts für dich. 

i 3 Inhalt

In der heutigen digitalen Zeit spielen Onlinekurse eine immer größere Rolle. Egal ob beim Wissensaustausch und der persönlichen Weiterentwicklung. Doch wie gelangen diese Kurse zu ihren Teilnehmern? Hier kommen Kursplattformen ins Spiel. Diese Plattformen dienen als Schnittstelle zwischen Kursanbietern und Teilnehmern, erleichtern die Organisation und Verwaltung von Kursinhalten und bieten eine benutzerfreundliche Umgebung zum Lernen.
In diesem Beitrag will ich dir einen umfassenden Überblick über verschiedene Kursplattformen geben und ihre Funktionen zeigen. Egal, ob du bereits Erfahrung beim Verkauf von Onlinekursen hast, oder nach neuen Möglichkeiten sucht, deine Kurse zu vermarkten.

Was ist eine Online Kurs Plattform und warum solltest du sie nutzen?

Eine Kursplattform ist eine Online-Plattform, die es Kursanbietern ermöglicht, ihre Kurse digital anzubieten und zu verwalten. Sie dient als zentrale Schnittstelle zwischen Kursanbietern und Teilnehmern und bietet eine Vielzahl von Funktionen, um den gesamten Kursprozess zu unterstützen. Hier sind einige Merkmale und Funktionen einer Kursplattform:

Definition und Funktionen einer Online Kurs Plattform:

1. Kursverwaltung: Online Kurs Plattformen bieten Tools zur einfachen Verwaltung von Kursinhalten, wie das Hochladen von Kursmaterialien, die Organisation von Lektionen und Modulen sowie die Zuweisung von Aufgaben und Prüfungen.

2. Teilnehmerverwaltung: Online Kurs Plattformen ermöglichen es Kursanbietern, Teilnehmerprofile zu verwalten, Benutzerrollen zuzuweisen und den Zugriff auf Kursinhalte zu steuern. Dies umfasst auch die Verwaltung von Zahlungen und Abonnements.

3. Interaktive Lernumgebung: Durch Funktionen wie Foren, Chatrooms und Live-Webinare schaffen Online Kurs Plattformen eine interaktive Lernumgebung, in der Teilnehmer Fragen stellen, diskutieren und sich gegenseitig unterstützen können.

4. Bewertungs- und Feedbackmechanismen: Online Kurs Plattformen bieten Funktionen zur Bewertung von Teilnehmerleistungen, Feedback zu Aufgaben und Prüfungen sowie die Möglichkeit für Teilnehmer, Bewertungen und Kommentare zu Kursinhalten abzugeben.

5. Analyse und Reporting: Online Kurs Plattformen stellen Tools zur Verfügung, um die Leistung von Teilnehmern zu verfolgen, wie z.B. Lernfortschritt, Teilnahme an Kursaktivitäten und Abschlussraten. Dies ermöglicht es Kursanbietern, ihre Kurse kontinuierlich zu verbessern und anzupassen.

6. Flexibilität beim Kursdesign: Online Kurs Plattformen bieten verschiedene Möglichkeiten, Kurse zu gestalten und anzubieten. Von Live-Webinaren über selbstgesteuertes Lernen bis hin zu Hybridformaten – Kursanbieter können das Format wählen, das am besten zu ihren Inhalten und Zielgruppen passt.

7. Automatisierte Zahlungsabwicklung: Online Kurs Plattformen integrieren oftmals Zahlungsabwicklungssysteme, die es Kursanbietern ermöglichen, Zahlungen sicher und effizient zu verarbeiten. Dies erleichtert die monetäre Seite des Kursgeschäfts erheblich.

Arten von Kursen: Selbstlernkurse und begleitete Online-Programme:

1. Selbstlernkurse: Diese Art von Kursen ermöglichen es den Teilnehmern, in ihrem eigenen Tempo zu lernen, indem sie auf vorab aufgezeichnete Lektionen und Materialien zugreifen. Die Teilnehmer haben die Flexibilität, den Kurs zu absolvieren, wann und wo es für sie am besten passt.

2. Begleitete Online-Programme: Diese Kurse werden von einem Kursleiter oder Tutor betreut und bieten eine strukturierte Lernerfahrung, bei der die Teilnehmer Zugang zu Live-Unterrichtssitzungen, Gruppendiskussionen und individuellem Feedback erhalten. Diese Art von Kursen fördert die Interaktion und den Austausch zwischen den Teilnehmern und dem Kursleiter.

Insgesamt bieten Online Kurs Plattformen eine leistungsstarke und vielseitige Lösung für die Bereitstellung von digitalen Produkten, unabhängig davon, ob es sich um Selbstlernkurse oder begleitete Online-Programme handelt. Sie schaffen eine dynamische Lernumgebung, die es Kursanbietern ermöglicht, deine Kurse effektiv zu verwalten und Teilnehmern eine erstklassige Lernerfahrung zu bieten.

Bewährte Online-Kurs Plattformen

1.0 Elopage*: Die All-in-One Plattform für Online-Kurse und Digitale Produkte

Elopage hat sich als einer der führenden Anbieter auf dem deutschen Markt etabliert und bietet eine umfassende Lösung für Kursanbieter und digitale Unternehmer.

Elopage Website 2024 – Bild enthält Affiliate Link

Was ist Elopage?

Elopage ist eine vielseitige Online-Kursplattform, die weit mehr bietet als nur die Möglichkeit, Kurse zu hosten. Sie integriert eine komplette Zahlungsabwicklung, wodurch Anbieter nicht auf externe Dienste wie Digistore24 angewiesen sind. Diese „Alles-aus-einer-Hand“-Lösung macht Elopage besonders attraktiv.

Die Vorteile von Elopage

Umfangreiche Funktionen: Elopage überzeugt mit einer Vielzahl von Funktionen, die ständig erweitert werden. Dazu gehören Landingpages, Community-Bereiche, diverse Design-Optionen, Live-Streaming und die Integration von Autorespondern wie ActiveCampaign. Diese Funktionen ermöglichen es, Kurse professionell zu gestalten und effektiv zu vermarkten.

Integrierte Zahlungsabwicklung: Ein großes Plus von Elopage ist die integrierte Zahlungs- und Rechnungsabwicklung. Dies bietet eine erhebliche Erleichterung, da Anbieter stets den Überblick über ihre Einnahmen behalten und keine zusätzliche Software benötigen.

Flexibilität und Anpassungsfähigkeit: Elopage ist modular aufgebaut und lässt sich an die individuellen Bedürfnisse anpassen. So bezahlen Nutzer nur für die Funktionen, die sie tatsächlich verwenden.

Die Nachteile

Transaktionsgebühren: Elopage erhebt Transaktionsgebühren für jeden Verkauf, die je nach gewähltem Tarif variieren können. Diese zusätzlichen Kosten sollten bei der Preisgestaltung berücksichtigt werden.

Begrenzte Integrationen: Im Vergleich zu anderen Plattformen bietet Elopage weniger Integrationen mit externen Tools und Diensten wie E-Mail-Marketing-Anbietern oder CRM-Systemen. Das kann die Flexibilität bei der Gestaltung von Marketingkampagnen und der Verwaltung von Kunden beeinträchtigen.

Eingeschränkte Anpassungsmöglichkeiten: Während Elopage grundlegende Anpassungsoptionen bietet, ist die Flexibilität in der Gestaltung und Anpassung der Verkaufs- und Kursseiten möglicherweise nicht so umfangreich wie bei anderen Plattformen mit einem umfangreicheren Drag-and-Drop-Editor.

Preisstruktur

Elopage bietet vier verschiedene Preispakete, die entweder im Verkäufer- oder Reseller-Modus verfügbar sind.

Essential 3.0: 33 € pro Monat (2 Teammitglieder, 3 Produkte, 10 Videos)
Advanced 3.0: 59 € pro Monat (3 Teammitglieder, 10 Produkte, 300 Videos)
Pro 3.0: 103 € pro Monat (10 Teammitglieder, unbegrenzte Produkte, 1.000 Videos)
Premium 3.0: 439 € pro Monat (50 Teammitglieder, unbegrenzte Produkte, 3.000 Videos)

Der Verkäufer-Modus bedeutet geringere Transaktionskosten, dafür müssen Anbieter den gesamten Verkaufs- und Rechnungsprozess selbst managen. Im Reseller-Modus übernimmt Elopage diese Aufgaben, was zu höheren Gebühren führt, aber den administrativen Aufwand reduziert.

Marketing- und Verwaltungsfunktionen

Elopage bietet zahlreiche Marketing-Funktionen, wie Gutscheincodes und Affiliate-Programme, um den Verkauf zu steigern. Die Kundenverwaltungs- und Analytics-Tools ermöglichen es, jederzeit den Überblick über Teilnehmer und Verkaufszahlen zu behalten.

Integrationen und Erweiterungen

Mit Elopage können verschiedene Business-Softwares integriert werden, was die Verwaltung und Buchhaltung erleichtert. Dies macht Elopage zu einer flexiblen und erweiterbaren Lösung für verschiedene Geschäftsmodelle.

Fazit: Ist Elopage die richtige Wahl?

Elopage ist eine erstklassige Plattform für alle, die eine umfassende und benutzerfreundliche Lösung suchen, um Online-Kurse und digitale Produkte zu verkaufen. Mit der integrierten Zahlungsabwicklung und den zahlreichen Anpassungsmöglichkeiten bietet Elopage eine der besten Preis-Leistungs-Verhältnisse auf dem Markt.

Elopage hat sich seit 2015 als führende Plattform etabliert und bietet heute eine der umfassendsten Lösungen für digitale Unternehmer. Egal, ob Anfänger oder Fortgeschrittener – Elopage bietet die Werkzeuge und Funktionen, die benötigt werden, um deinen Online Kurs erfolgreich zu verkaufen.

Jetzt Elopage 14 Tage kostenlos testen*

2.0 Coachy*: Die ideale Plattform für Online-Kurse und Mitgliederbereiche

Coachy, ein deutscher Anbieter, bietet eine hervorragende Lösung für die Erstellung und Verwaltung von Online-Kursen und Mitgliederbereichen.

 

Coachy Online Kurs Plattform

 

Was ist Coachy?

Coachy ist eine deutsche Online-Kurs-Plattform, die besonders für ihre einfache Bedienbarkeit und ihre umfangreichen Funktionen bekannt ist. Ohne technische Kenntnisse können Nutzer Mitgliederbereiche erstellen und verwalten, sowie einen integrierten Landingpage-Builder nutzen. Die Plattform ist komplett auf Deutsch verfügbar und beinhaltet grundlegende Funktionen wie regelmäßige Backups.

Vorteile von Coachy

Einfache Zahlungsintegration: Coachy kann problemlos mit Digistore24 verbunden werden, um Zahlungen zu akzeptieren. Auch andere Anbieter wie Zapier und elopage lassen sich integrieren, ebenso wie gängige E-Mail-Marketing-Systeme wie ActiveCampaign.

Benutzerfreundlichkeit: Dank des Baukastensystems von Coachy können Online-Kurse ohne Programmierkenntnisse erstellt werden. Dies macht die Plattform ideal für Anfänger und kleine Unternehmen.

Datenschutz und Sicherheit: Coachy bietet einen Datenschutz- und Impressum-Generator und ist DSGVO-konform, da das Hosting in Deutschland erfolgt.

Intuitive Kurserstellung: Coachy ermöglicht es, Video-Kurse zu erstellen und diese über Plattformen wie YouTube oder andere Video-Hosting-Dienste einzubinden.

Personalisierung und Branding: Die Plattform bietet viele Anpassungsmöglichkeiten, sodass Kurse im eigenen Branding erstellt werden können. Dies stärkt die Corporate Identity und sorgt für ein einheitliches Erscheinungsbild.

Nachteile von Coachy

Beschränkte Kursanzahl: Bei zwei der drei verfügbaren Preis-Pakete gibt es eine Kurs-Uploadbeschränkung. Das Premium-Paket erlaubt nur einen Kurs, das Deluxe-Paket bis zu fünf Kurse. Jeder zusätzliche Kurs kostet extra.

Keine integrierte Zahlungsabwicklung: Coachy übernimmt nicht die Zahlungsabwicklung, diese muss über externe Dienstleister wie Digistore24 oder CopeCart erfolgen,was nochmal zusätzliche Kosten sind.

Begrenzte Funktionen im Vergleich zu anderen Plattformen: Obwohl Coachy viele nützliche Funktionen bietet, sind Plattformen wie Elopage oder Thinkific umfangreicher

Coachy Preise

Coachy bietet drei verschiedene Preispakete an:

Premium: 35 Euro pro Monat (1 Kurs / 6.000 Mitglieder)
Deluxe: 65 Euro pro Monat (5 Kurse / 9.000 Mitglieder)
Enterprise: 195 Euro pro Monat (25 Kurse / 15.000 Mitglieder)

Die Preise reduzieren sich bei jährlicher Zahlung.

Interessante Funktionen von Coachy

Landing-Page Builder: Ab der Deluxe-Version bietet Coachy einen integrierten Landing-Page-Builder, der einfach zu bedienen ist und hilft, Leads in Kunden zu verwandeln.

Community-Funktionen: Coachy ermöglicht die Erstellung von Membership-Seiten, wodurch eine eigene Online-Community aufgebaut werden kann.

Zertifikate und Prüfungen: Kursteilnehmer können Zertifikate und Tests abschließen, was ihre Motivation und Lernfortschritte fördert.

AI-Unterstützung: Ein interessantes neues Feature ist die AI-Unterstützung, mit der die Kursstruktur und Inhalte automatisch erstellt werden können.

Ist Coachy die passende Lösung für dich?

Coachy ist eine hervorragende Wahl für alle, die eine einfache, deutschsprachige All-in-One-Lösung für Online-Kurse suchen. Besonders für Anfänger und kleine Unternehmen bietet Coachy eine intuitive Benutzeroberfläche und nützliche Funktionen. Die 30-tägige Testphase ermöglicht es, die Plattform unverbindlich auszuprobieren und sich von den Vorteilen zu überzeugen.

Coachy bietet eine benutzerfreundliche und umfassende Lösung für die Erstellung und Verwaltung von Online-Kursen und Mitgliederbereichen. Mit seiner einfachen Bedienbarkeit und den zahlreichen Funktionen ist Coachy eine der besten Optionen auf dem deutschen Markt, besonders für diejenigen, die eine Plattform in deutscher Sprache suchen und keine umfangreichen technischen Kenntnisse haben.

Jetzt Coachy kostenlos testen ohne Zahlungsdaten*

3.0 Digimember* & DigiStore24: Die bewährte Lösung für Online-Kurse und Mitgliederbereiche

In der Welt der Online-Kurse und Mitgliederbereiche bieten Digimember und DigiStore24 eine robuste Lösung, die insbesondere für WordPress-Nutzer interessant ist. Diese Kombination ermöglicht es, einen vollständig integrierten Mitgliederbereich direkt auf der eigenen Website zu erstellen und gleichzeitig eine zuverlässige Zahlungsabwicklung über DigiStore24 zu gewährleisten.

Was ist Digimember?

Digimember ist ein WordPress-Plugin, das es Nutzern ermöglicht, einen umfassenden Mitgliederbereich auf ihrer eigenen Website zu erstellen. Das Plugin bietet zahlreiche Konfigurationsoptionen, darunter die Freischaltung von Inhalten nach Zeitintervallen und die Integration mit Newsletter-Tools. Es gibt eine kostenfreie Version für die ersten 50 Teilnehmer und eine kostenpflichtige Pro-Version mit erweitertem Funktionsumfang.

Was ist DigiStore24?

DigiStore24 ist ein deutscher Bezahldienstleister, der sich auf den Verkauf digitaler Produkte spezialisiert hat. Im Reseller-Modell können Produkte wie Online-Kurse, E-Books und Coaching-Dienstleistungen verkauft werden. DigiStore24 übernimmt dabei die gesamte Abwicklung von Zahlungen, Buchhaltung und Rückgaben.

Vorteile der Kombination Digimember & DigiStore24

1. Integrierte Lösung auf der eigenen Website: Durch die Verwendung von Digimember können Online-Kurse und Mitgliederbereiche direkt in das bestehende WordPress-Theme integriert werden. Das bedeutet volle Kontrolle über das Design und die Inhalte der Kursplattform.

2. Kein Buchhaltungsaufwand: DigiStore24 übernimmt die gesamte Zahlungsabwicklung, einschließlich Mehrwertsteuerabrechnung und Auszahlungen. Dadurch entfällt für den Anbieter der Aufwand für Buchhaltung und Rechnungsstellung.

3. Flexibilität bei der Preisgestaltung: Mit DigiStore24 können verschiedene Preisstrukturen wie Einmalzahlungen, Abonnements oder Rabatte einfach konfiguriert werden. Dies ermöglicht eine flexible Anpassung an die Bedürfnisse der Kunden.

4. Affiliate-Marktplatz: DigiStore24 bietet Zugang zu einem großen Affiliate-Netzwerk, über das Partner schnell und einfach für Produkte gefunden werden können. Dies fördert die Verbreitung und den Verkauf der Kurse über externe Kanäle.

5. Sicherheit und Rechtssicherheit: Beide Plattformen sind deutsche Anbieter und werben mit hoher Sicherheit und Rechtssicherheit, was besonders für den Umgang mit personenbezogenen Daten und rechtlichen Anforderungen wichtig ist.

Nachteile der Kombination Digimember & DigiStore24

1. Keine All-in-one-Lösung: Obwohl Digimember und DigiStore24 zusammen eine starke Lösung darstellen, sind sie keine vollständige All-in-one-Plattform wie einige der Konkurrenten auf dem Markt. Dies könnte bedeuteten, dass bestimmte erweiterte Funktionen möglicherweise fehlen.

2. Gelegentliche Synchronisationsprobleme: Nutzer haben gelegentlich Probleme mit der Synchronisation zwischen Digimember und DigiStore24 erlebt, insbesondere wenn es um komplexe Produktstrukturen geht oder wenn Änderungen an Produkten vorgenommen werden.

Preise

Digimember: Die Pro-Version von Digimember kostet entweder 37 Euro pro Monat (zzgl. Steuern) oder 347 Euro pro Jahr (zzgl. Steuern). Es gibt auch eine kostenfreie Version mit begrenztem Funktionsumfang für bis zu 50 Teilnehmer.

DigiStore24: Bei DigiStore24 fallen keine monatlichen Gebühren an. Stattdessen wird eine Verkaufsprovision erhoben, die je nach Produkttyp und Preis variiert. Zum Beispiel beträgt die Provision für einen klassischen Online-Kurs unter 400 Euro 7,9 % des Verkaufspreises plus eine Gebühr von 1 Euro.

Fazit

Digimember in Kombination mit DigiStore24 ist eine solide Wahl für WordPress-Nutzer, die einen eigenen Mitgliederbereich mit integrierter Zahlungsabwicklung betreiben möchten. Die Lösung bietet eine gute Balance zwischen Flexibilität bei der Kursgestaltung, einfacher Zahlungsabwicklung und rechtlicher Sicherheit. Für Anwender, die ihre Kursplattform direkt auf der eigenen Website verwalten möchten und gleichzeitig einen bewährten Bezahldienstleister nutzen wollen, ist diese Kombination eine empfehlenswerte Option.

Jetzt Digimember kostenlos ausprobieren*

4.0 Thrivecart*: Die Komplettlösung für Online-Verkäufe und Vertriebsoptimierung

Thrivecart ist eine umfassende Plattform, die sich auf die Optimierung von Online-Verkäufen spezialisiert hat. Sie bietet eine Vielzahl von Funktionen, die sowohl für Einsteiger als auch für erfahrene Unternehmer geeignet sind, um digitale Produkte, Abonnements und physische Waren effizient zu verkaufen.

thrivecart-online-kurs-plattformen Website ThriveCart – Bild enthält Affiliate Link

Was ist Thrivecart?

Thrivecart ist eine cloudbasierte Software, die es Nutzern ermöglicht, Verkaufsabwicklungen für digitale Produkte, Mitgliedschaften, Coaching-Dienstleistungen und mehr direkt über ihre eigenen Websites durchzuführen. Die Plattform ist bekannt für ihre einfache Bedienbarkeit und umfangreichen Funktionen, die den gesamten Verkaufsprozess von der Bestellung bis zur Zahlungserfassung abdecken.

Vorteile von Thrivecart

1. Einfache Einrichtung und Integration: Thrivecart kann einfach in bestehende Websites integriert werden, sei es über direkte Integrationen oder durch die Verwendung von Plugins wie Zapier. Dies ermöglicht eine schnelle Einrichtung und Anpassung an individuelle Bedürfnisse.

2. Vielfältige Zahlungsoptionen: Die Plattform unterstützt eine Vielzahl von Zahlungsmethoden einschließlich PayPal, Stripe und Apple Pay. Dies erleichtert Kunden die Zahlung und erhöht die Konversionsrate.

3. Verkaufsoptimierung: Thrivecart bietet Funktionen wie Upsells, Downsells und Abandoned Cart Recovery, um den Umsatz zu maximieren. Diese Funktionen helfen dabei, Kunden zu einem zusätzlichen Kauf zu bewegen und verlorene Verkäufe zurückzugewinnen.

4. Sicherheit und Zuverlässigkeit: Thrivecart legt großen Wert auf Sicherheit und Datenschutz. Die Plattform bietet SSL-Verschlüsselung und erfüllt die PCI-DSS-Standards, um die Sicherheit sensibler Zahlungsdaten zu gewährleisten.

5. Detaillierte Analytik: Nutzer erhalten detaillierte Einblicke in ihre Verkaufsdaten, einschließlich Conversion-Rates, durchschnittlicher Bestellwert und Kundenverhalten. Diese Analysen helfen bei der Optimierung von Marketingstrategien und Produktofferten.

Nachteile von Thrivecart

1. Kosten: Thrivecart ist im Vergleich zu anderen Plattformen möglicherweise teurer, insbesondere für Nutzer mit einem begrenzten Budget, da es nur eine einmalige Zahlungsoption gibt.

2. Lernkurve: Obwohl die Plattform einfach zu bedienen ist, kann die Einarbeitung in fortgeschrittenere Funktionen wie Upselling und automatische Integrationen mit externen Tools eine gewisse Lernkurve erfordern.

Preise

Thrivecart bietet nur eine Lifetime Lizenz für zwei Möglichkeiten ThriveCart Standard und ThriveCart Pro. Den Unterschied zwischen den beiden findest du in diesem Beitrag: ThriveCart vs ThriveCart Pro: Was ist der Unterschied? 

💲 Standard-Preis: 495 $ einmalige Zahlung
💰 Pro-Preis: 690 $ einmalige Zahlung

Fazit

Thrivecart ist eine leistungsstarke Plattform für Unternehmer, die ihre Online-Verkäufe optimieren möchten. Mit Funktionen wie Upsells, umfangreichen Analysemöglichkeiten und einer Vielzahl von Zahlungsoptionen bietet die Plattform eine umfassende Lösung für die Verwaltung und Optimierung des Verkaufsprozesses. Obwohl es möglicherweise nicht die kostengünstigste Option ist, bietet Thrivecart eine hohe Flexibilität und Leistungsfähigkeit, die insbesondere für Unternehmen mit einem wachsenden Kundenstamm von Vorteil sein kann.

Entdecken Sie jetzt die Möglichkeiten von Thrivecart *

5.0 Udemy: Plattform für Online-Kurse mit weltweiter Reichweite

Udemy ist eine der führenden Plattformen für Online-Kurse und bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten für Instruktoren, ihre Expertise einem globalen Publikum zugänglich zu machen. Mit über 40 Millionen Studenten und einem Netzwerk von 50.000 Dozenten hat sich Udemy als Marktführer etabliert, wenn es darum geht, Wissen online zu vermitteln.

Einfache Erstellung hochwertiger Kurse

Der größte Vorteil von Udemy liegt in seiner Benutzerfreundlichkeit und Unterstützung für Instruktoren. Um einen Kurs zu erstellen, muss man sich lediglich als Dozent bewerben und einen Kurs mit mindestens 30 Minuten Laufzeit und 5 Kapiteln erstellen. Udemy bietet umfangreiche Ressourcen und Unterstützung, angefangen bei der Videoerstellung bis hin zu Marketingstrategien, um den Kurs erfolgreich zu machen.

Vorteile von Udemy

1. Kostenlose Nutzung und Unterstützung: Die Plattform erhebt keine Gebühren für die Kursplatzierung. Instruktoren profitieren zudem von einer engagierten Unterstützung durch das Udemy-Team bei Fragen zur Kursentwicklung und -vermarktung.

2. Großer Marktplatz und Suchmaschine: Udemy fungiert nicht nur als Plattform für Kurse, sondern auch als Suchmaschine für potenzielle Studenten. Instruktoren können den Marktplatz nutzen, um die Konkurrenz zu analysieren und das Interesse an bestimmten Themen zu bewerten.

3. Flexible Preisgestaltung: Obwohl Udemy bei Verkäufen Provisionen zwischen 3 % und 75 % einbehält, je nach Akquisitionsquelle des Kunden, ermöglicht die Plattform eine flexible Preisgestaltung. Dies kann von Gutscheinaktionen bis hin zu Kampagnen über Social Media reichen.

4. Keine Anfangsinvestition erforderlich: Für Anfänger ohne eigenen Kundenstamm oder Vertriebskanal bietet Udemy eine ideale Plattform, um mit der Erstellung und dem Verkauf von Online-Kursen zu beginnen, ohne finanzielles Risiko eingehen zu müssen.

Nachteile von Udemy

1. Hohe Provisionen: Die Provisionen von bis zu 75 % für Kunden, die über Udemy-Vertriebskanäle erworben werden, können für Instruktoren, die hochpreisige Kurse anbieten möchten, eine Einschränkung darstellen.

2. Begrenzte Markenbildung: Auf Udemy können Instruktoren keine eigene Marke aufbauen oder direkten Zugang zu Kundendaten erhalten. Dies kann die langfristige Kundenbindung erschweren.

Fazit

Udemy ist ideal für angehende Instruktoren, die ohne technisches Know-how oder große Investitionen in die Welt der Online-Kurse einsteigen möchten. Mit seiner benutzerfreundlichen Plattform und globalen Reichweite bietet Udemy eine schnelle Möglichkeit, Wissen zu vermitteln und potenziell ein breites Publikum zu erreichen. Allerdings sollten Instruktoren strategisch überlegen, wie sie die Plattform nutzen, um die besten Ergebnisse für ihre Kurse zu erzielen, insbesondere angesichts der Wettbewerbssituation und der hohen Provisionskosten bei Verkäufen.

Entdecke jetzt Udemy

6.0. Thinkific: Die Plattform für interaktive Live-Coachings und Online-Kurse

Thinkific ist eine vielseitige Online-Kurs-Plattform, die sich besonders durch ihre Fokussierung auf Live-Unterricht und interaktive Lernerlebnisse auszeichnet. Ideal sowohl für externe Kundenakquise als auch für betriebsinterne Schulungen, bietet Thinkific eine robuste Lösung für die Erstellung und Vermarktung von Online-Kursen.

Einfache Erstellung und Vielseitigkeit: Thinkific ermöglicht es Instruktoren, Kurse in verschiedenen Formaten anzubieten, darunter Live-Coachings, Vorverkäufe, Mini-Kurse und umfangreiche Mitglieder-Bibliotheken. Die Plattform stellt zahlreiche Vorlagen bereit, die nicht nur bei der Erstellung der Kursseiten helfen, sondern auch bei der Konzeption des gesamten Online-Kursangebots.

Preisstruktur und Funktionen: Thinkific bietet ein Freemium-Modell an, das bereits im kostenlosen Plan grundlegende Funktionen wie unbegrenzte Studenten, Hosting, Quiz und E-Mail-Support umfasst. Für erweiterte Funktionen wie E-Mail-Marketing, Live-Chat, benutzerdefinierte Domains und Gutscheincodes steht der Basic-Plan zur Verfügung (39 USD pro Monat). Mit dem Pro-Plan (79 USD pro Monat) können Instruktoren zusätzlich Mitarbeiter hinzufügen, verschiedene Preisoptionen festlegen und Abschlusszertifikate vergeben. Der Premier-Plan (399 USD pro Monat) richtet sich an größere Unternehmen und bietet erweiterte Funktionen für das Mitarbeitermanagement.

Vorteile von Thinkific

Vielseitiger Content: Neben Videos unterstützt Thinkific auch die Integration von PDFs, Texten, Audios und HTML-Inhalten, was die Plattform für verschiedenste Lernstile attraktiv macht.
Intuitiver Builder: Mit dem Drag-and-drop-Editor können Kursseiten einfach und ohne Programmierkenntnisse gestaltet werden, um ein ansprechendes Lernumfeld zu schaffen.
Keine Verkaufsprovision: Anders als einige Konkurrenten erhebt Thinkific keine zusätzlichen Provisionen auf Verkäufe, was Instruktoren mehr Flexibilität in der Preisgestaltung gibt.
Integrationen und Community-Unterstützung: Über 90 Integrationen stehen im Thinkific App-Store zur Verfügung, um die Plattform mit externen Tools und Softwarelösungen zu verbinden. Zudem bietet Thinkific native Unterstützung für Communitys, die es Kursteilnehmern ermöglichen, in Kontakt zu bleiben und sich auszutauschen.
Deutsches Backend und Zahlung in Euro: Thinkific bietet eine Benutzeroberfläche auf Deutsch an und ermöglicht die Abwicklung von Zahlungen in Euro, was deutschen Nutzern entgegenkommt.

Nachteile von Thinkific

Datenschutzbedenken: Als US-amerikanischer Anbieter kann Thinkific für Nutzer in der EU problematisch sein, insbesondere in Bezug auf Datenschutzbestimmungen wie die DSGVO.
Fehlende Marketing-Tools: Im Gegensatz zu einigen Wettbewerbern integriert Thinkific keine umfassenden Marketing-Tools direkt in die Plattform, was Instruktoren dazu zwingen könnte, externe Lösungen zu nutzen.

Für wen ist Thinkific die beste Lösung?

Thinkific eignet sich besonders gut für Instruktoren und Unternehmen, die Wert auf interaktive Live-Coachings und eine vielseitige Kursstruktur legen. Die Plattform ist ideal für die Erstellung eines umfassenden Kursportfolios, das sowohl kurzfristige Mini-Kurse als auch umfangreiche Mitglieder-Bibliotheken umfasst. Mit einer einfachen Einarbeitung, einem intuitiven Editor und einer breiten Palette von Integrationen bietet Thinkific eine flexible Lösung für die Erstellung und Verwaltung von Online-Kursen.

Entdecken Sie Thinkific noch heute und starten Sie Ihre Reise in die Welt der interaktiven Online-Bildung!

7.0 LearnDash: Die flexible Online-Kurs-Plattform für WordPress-Nutzer

LearnDash ist eine leistungsstarke Online-Kurs-Plattform, die speziell für WordPress entwickelt wurde und sowohl als Plugin als auch in einer Cloud-basierten Version erhältlich ist. Mit einer Vielzahl von Funktionen und einem benutzerfreundlichen Interface ermöglicht LearnDash die einfache Erstellung und Verwaltung von Online-Kursen direkt auf deiner eigenen Website.

Funktionen und Einsatzmöglichkeiten

Mit LearnDash kannst du deine WordPress-Website in eine umfassende Lernplattform verwandeln. Hier sind einige der wichtigsten Features:

– Drag-and-drop Kurs-Builder: Erstelle deine Kurse mit einem intuitiven Drag-and-drop-Editor, ohne dass Programmierkenntnisse erforderlich sind. Dies ermöglicht eine flexible Gestaltung der Kursstruktur und Lektionen.

– Verschiedene Anwendungsfälle: Neben dem Verkauf von Online-Kursen unterstützt LearnDash auch die Einrichtung von Mitgliederbereichen für Abonnementmodelle, die Vermarktung von Download-Produkten sowie Mitarbeiter-Schulungen.

– Automatisierte Benachrichtigungen und Kommunikation: Halte deine Kursteilnehmer mit automatisierten Benachrichtigungen über neue Lerninhalte auf dem Laufenden. Personalisierte E-Mails können ebenfalls versendet werden, um Engagement und Motivation zu fördern.

– Kompatibilität und Integrationen: LearnDash ist mit den meisten WordPress-Themes und Page Buildern wie Divi oder Elementor kompatibel. Zudem lassen sich viele externe Tools wie Mailchimp, WooCommerce und Zapier nahtlos integrieren.

– Hosting von Videos: Videos können bequem über YouTube oder deinen eigenen Server gehostet werden, was Flexibilität bei der Bereitstellung von Multimedia-Inhalten bietet.

Preismodelle

LearnDash bietet unterschiedliche Lizenzmodelle je nach Anzahl der WordPress-Seiten:

– Basic: Für 199 USD pro Jahr (für eine WordPress-Seite)
– Plus: Für 399 USD pro Jahr (für bis zu 10 WordPress-Seiten)
– Pro: Für 799 USD pro Jahr (unbegrenzte Anzahl von WordPress-Seiten)

Diese Preise beinhalten ein Jahr Support und Updates für die Software.

Vorteile von LearnDash

– Volle Kontrolle und Datenschutz: Als WordPress-Plugin behältst du die volle Kontrolle über deine Daten und Inhalte, ohne auf externe Plattformen angewiesen zu sein.

– Flexibilität und Anpassung: Passe deine Lernplattform leicht an dein bestehendes Branding und die visuellen Anforderungen an, ohne aufwendige Anpassungen vornehmen zu müssen.

– Gamification und Zertifikate: Integriere Gamification-Elemente wie Punkte und Badges, um die Motivation der Kursteilnehmer zu steigern. Zudem können Zertifikate für die erfolgreiche Kursabsolvierung vergeben werden.

– Community und Integrationen: Unterstütze die Interaktion zwischen Kursteilnehmern durch die Integration von Community-Funktionen. Zahlreiche Integrationen mit Business-Software erleichtern die Verwaltung und den Betrieb deiner Lernplattform.

Nachteile von LearnDash

– Für Fortgeschrittene: Die Einrichtung erfordert möglicherweise etwas Zeit und technisches Verständnis, insbesondere wenn du tiefgreifende Anpassungen vornehmen möchtest.

– Selbstständige Updates: Als WordPress-Plugin musst du dich selbst um die Aktualisierung der Software kümmern, was für einige Nutzer eine zusätzliche Verantwortung darstellen kann.

Ist LearnDash die richtige Lösung für dich?

LearnDash ist die optimale Wahl für Nutzer, die bereits eine WordPress-Seite besitzen und ihre Website um umfangreiche Online-Kurs-Funktionen erweitern möchten. Die flexible Preisgestaltung und die Möglichkeit, eine unbegrenzte Anzahl von Kursteilnehmern zu unterstützen, machen LearnDash besonders attraktiv für wachsende Online-Kurs-Plattformen.

Mit LearnDash zur Online Kurs Plattform auf eigener Website!

8.0 Teachable: Die All-in-One Plattform für deine Online-Kurse

Teachable hat sich als führende Plattform für die Erstellung und den Vertrieb von Online-Kursen etabliert und bietet eine umfassende Palette an Funktionen, die sowohl Anfängern als auch erfahrenen Nutzern gerecht werden. Mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche und zahlreichen Integrationsmöglichkeiten ermöglicht Teachable es dir, deinen eigenen Online-Kurs direkt unter deiner eigenen Domain zu betreiben, ohne dass du eine separate Website benötigst.

Funktionen und Flexibilität

Teachable zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit aus, die es dir ermöglicht, Verkaufs- und Mitgliederbereiche nach deinen individuellen Vorstellungen zu gestalten:

– Drag-and-drop-Editor: Gestalte deine Verkaufs- und Kursseiten mithilfe eines intuitiven Editors. Wähle aus verschiedenen Vorlagen oder passe die Seiten vollständig an dein Branding an.

– E-Mail-Marketing und Affiliate-Programm: Bleibe mit deinen Kursteilnehmern über automatisierte E-Mail-Kampagnen in Kontakt und nutze das integrierte Affiliate-Marketing, um andere für deine Kurse zu begeistern und Provisionen zu verdienen.

– Flexible Preisgestaltung: Definiere die Preisstruktur deiner Kurse mit Optionen für Einmalzahlungen, Ratenzahlungen, Paketangebote und Rabatte. Das ermöglicht es dir, verschiedene Kundengruppen anzusprechen und deine Umsätze zu maximieren.

– Statistiken und Analyse: Erhalte detaillierte Einblicke in den Erfolg deiner Kurse mit umfangreichen Statistiken und Analysen. Verfolge die Teilnehmeraktivität und optimiere deine Kurse entsprechend.

Preismodelle

Teachable bietet vier verschiedene Preismodelle an, die auf die Bedürfnisse von Einsteigern bis hin zu großen Unternehmen zugeschnitten sind:

– Free: Kostenlos, jedoch wird pro Verkauf eine Transaktionsgebühr von einem US-Dollar plus 10 % des Verkaufswerts erhoben.
– Basic: 39 USD pro Monat (5 % Transaktionsgebühr), bietet zusätzliche Funktionen wie die Nutzung einer eigenen Domain und erweiterte Marketingtools.
– Pro: 119 USD pro Monat, ohne Transaktionsgebühr, mit erweiterten Analysefunktionen und der Möglichkeit, Affiliates zu integrieren.
– Business: 375 USD pro Monat, für größere Unternehmen mit umfangreichen Teamfunktionen und priorisiertem Support.

Vorteile von Teachable

– Umfassende Funktionalität: Alle benötigten Tools für die Erstellung, den Verkauf und die Verwaltung von Online-Kursen in einer Plattform vereint.
– Benutzerfreundlichkeit: Auch ohne technische Kenntnisse kannst du professionelle Kurse und Verkaufsseiten erstellen.
– Eigene Domain und Branding: Nutze deine eigene Domain für deine Kurse und passe das Design an deine Marke an.
– Unterstützung für digitale Downloads und 1:1 Coachings: Neben Online-Kursen kannst du auch digitale Produkte verkaufen und persönliche Coachings anbieten.

Nachteile von Teachable

– Datenschutz und DSGVO-Konformität: Aufgrund der US-amerikanischen Basis von Teachable gibt es Bedenken hinsichtlich der DSGVO-Konformität, insbesondere für europäische Nutzer.
– Begrenzte Integrationen: Weniger Integrationen mit externen Tools im Vergleich zu anderen Plattformen könnten für einige Nutzer eine Einschränkung darstellen.

Ist Teachable die richtige Lösung für dich?

Teachable eignet sich besonders gut für diejenigen, die schnell und ohne viel Aufwand einen professionellen Online-Kurs erstellen möchten, ohne eine eigene Website betreiben zu müssen. Mit einer kostenlosen Testphase kannst du die Plattform unverbindlich ausprobieren und feststellen, ob sie deinen Anforderungen entspricht.

Teachable for free ausprobieren

Fazit

Nachdem wir die verschiedenen Plattformen betrachtet haben, möchte ich eine persönliche Empfehlung aussprechen, insbesondere zwischen Elopage und ThriveCart.

– **Elopage:** Mit seiner Vielseitigkeit und den verschiedenen Geschäftsmodellen bietet Elopage eine umfassende Lösung für die Erstellung und Vermarktung von Onlinekursen. Die Möglichkeit, entweder im eigenen Namen oder im Reseller-Modell zu verkaufen, bietet Flexibilität für Kursanbieter verschiedener Art. Elopage zeichnet sich durch seine Benutzerfreundlichkeit und seine umfangreichen Funktionen aus, die es ermöglichen, Onlinekurse erfolgreich zu erstellen, zu verkaufen und zu vermarkten.

– ThriveCart: Als All-in-One-Lösung für Verkauf und Marketing bietet ThriveCart eine umfassende Palette von Funktionen, die Unternehmen und Kursanbietern helfen können, ihre digitalen Produkte erfolgreich zu verkaufen und zu vermarkten. ThriveCart zeichnet sich durch seine Benutzerfreundlichkeit, seine flexiblen Zahlungsoptionen und seine umfassenden Marketing-Tools aus, die es ermöglichen, Upselling, Abonnements und Affiliate-Marketing zu optimieren.

Mehr Infos zu ThriveCart und seinen Funktionen findest du in meinem Blogbeitrag: ThriveCart vs ThriveCart Pro: Was ist der Unterschied?

Letztendlich hängt die Wahl zwischen Elopage und ThriveCart von deinen individuellen Anforderungen, Präferenzen und Zielen ab. Beide Plattformen bieten eine Vielzahl von Funktionen und Vorteilen, die dazu beitragen können, deine Onlinekurse erfolgreich zu machen. Ich empfehle dir, beide Plattformen genauer zu prüfen, ihre Funktionen zu vergleichen und gegebenenfalls Testversionen oder Demos zu nutzen, um die beste Option für deine Bedürfnisse zu finden.

Hinweis

Bevor wir diesen Artikel abschließen, ist es wichtig, auf einige wichtige Punkte hinzuweisen:

Veränderlichkeit von Preisen und Funktionen: Bitte beachte, dass sich die Preise und Funktionen der genannten Plattformen im Laufe der Zeit ändern können. Neue Funktionen können hinzugefügt oder bestehende Funktionen geändert werden, und dies kann sich auf die Entscheidung für eine Plattform auswirken. Es ist ratsam, die aktuellen Preise und Funktionen direkt auf den Websites der jeweiligen Plattformen zu überprüfen oder sich direkt an den Kundenservice zu wenden, um die aktuellsten Informationen zu erhalten.

Channi

Ich bin Mompreneurin, DIY-Website Cheeleaderin, Automatisierungs- und Skalierungsfan. Seit Anfang 2022 bestreite ich selber das Abenteuer Online Business und helfe dir mit meiner Erfahrung aus dem Bereich Webdesign und Prozessautomatisierung.

0€ Magnetic Website - in drei Tagen zum Websitebau­plan