Allgemein

6 Ideen, um mehr Google Bewertungen zu bekommen

22. November 2020

1. Frag im Bekanntenkreis 

Am Anfang ist erstmal wichtig überhaupt Google Bewertungen zu bekommen, damit die bekannten 5 Sterne in der Google-Suche überhaupt angezeigt werden. Falls dir die Sterne nicht direkt nach deiner ersten Bewertungen angezeigt werden, nicht erschrecken. Manchmal werden diese erst ab 5. Bewertungen angezeigt. 

Um schnell an ein paar Google Bewertungen zu gelangen, versuche es bei Freunden und Verwandten. Einige von Ihnen sind bestimmt zufriedene Kunden von dir und hinterlassen gerne eine positive Bewertung

2. Sprich zufriedene Kunden an

Natürlich kannst du Kunden zu denen du guten Kontakt hast, auch direkt ansprechen und nach einer Bewertung fragen. Hierbei solltest du natürlich darauf achten, zufriedene Kunden anzusprechen. Negative Bewertungen müssen nicht zwingend etwas schlechtes bedeuten, aber bei wenigen Google-Bewertungen zieht eine 1-Sterne-Bewertung den Durchschnitt schnell herunter.  Mache Kunden spricht diese Kalt-Akquise gar nicht an. Überlege dir also im Vorfeld genau, wen du ansprechen kannst. 

3. Visitenkarten mit Google Bewertungslink

Druck deinen Bewertungslink auf deine Visitenkarte! Alternativ kannst du auch einen QR-Code erstellen. Damit deine Kunden aber nicht gleich abgeschreckt sind von einem langem Link, richte einen Link ein der auf die Bewertung weitergeleitet. Zum Beispiel: www.channi.at/bewerte

Das erleichtert das Eingeben für deinen Kunden und machts wahrscheinlicher, dass dieser dir eine Bewertung hinterlässt. 

4. Den Kunden locken

Hand aufs Herz: Wie oft machst du gute Google-Bewertungen? Meistens ist es uns zu viel Aufwand eine gute Bewertung da zu lassen, obwohl uns ein Produkt oder eine Dienstleistung vollkommen überzeugt hat. In der Regel werden Bewertungen dann gemacht, wenn wir emotional gepackt werden. Beispielsweise Enttäuschung oder Wut, aber auch große Freude. Aber wie kommst du an die Bewertung der zufriedenen Kunden, die keine Bewertung abgeben?

Locke deine Kunden an. Beispielsweise durch einen Gutschein oder eine Gratis Kostprobe. Denke dir etwas aus, was deinem Kunden einen Nutzen verspricht, wenn der dir eine Bewertung gibt. 

5. Nutze deine Webseite oder deinen Newsletter

Den Bewertungslink kannst du prominent auf deiner Webseite platzieren. Oder du kannst auch zufriedene Bewertungen auf deiner Webseite einbauen. Es bietet sich an einen Call-to-Action Button auf der Webseite zu integrieren, der die Besucher auffordert die eine Bewertung zu hinterlassen.

Falls du ein Newsletter verwendest, kannst du auch hier einen Bewertungslink integrieren. 

Auch wenn vielleicht nur wenige darauf reagieren, gilt hierbei: Jede Bewertung zählt!

6. Allgemeine Tipps

Offene und ehrliche Bewertungen erhältst du, wenn du selber offen und ehrlich zu deinen Kunden bist. Somit machst du diese nicht nur zu deine Stammkunden, sondern zu Fans, die dich gerne weiterempfehlen.

Früher oder später wird mit großer Wahrscheinlichkeit auch zu einer negativen oder einer Fake Bewertung kommen. Nimm dies so gelassen wie möglich und reagiere professionell darauf. Reagiere auch auf positive Bewertungen und bedanke dich bei deinen Kunden. Das zeigt, dass du immer ein offenes Ohr für deine Kunden hast und dass die diese wirklich wichtig sind. Außerdem bekommen Kunden so das Gefühl, dass ihre Meinung wirklich beim Unternehmen ankommt und dass es die Zeit wert ist ein Feedback zu hinterlassen.

Viel Erfolg beim Sammeln deiner Google Bewertungen!

Das könnte dich auch Interessieren:

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich

unterwäsche marke logo

Hallo, ich bin Channi Gründerin von Coastal Light Studio. Mittels Coaching und Grafikdesign unterstütze ich meine Kunden eine Marke aufzubauen. In meinem Blog schreibe ich über Branding und Onlinemarketing.

Pin It on Pinterest

Share This